Grundschule Radisele (Botsuana)

Verantwortlich vor Ort: Boitumelo Kolanyane

 

Radisele ist ein kleines ländliches Dorf ca. 250 km nördlich der Hauptstadt Botsuana, Gaborone. Den 698 Schulkindern in der dortigen Grundschule bietet die Schule zwar die notwendige Grundbildung, jedoch stehen den Schülern kaum Lernmittel (wie Papier, Stifte etc.), Sportgeräte oder Sportkleidung zur Verfügung. Viele Kinder sind sehr arm, wachsen oft als Waisen auf und haben häufig einen Schulweg von bis zu 20km. 

Um den Kindern in Radisele bessere Ausbildungsbedingungen ermöglichen zu können, werden die Mittel hier verwendet, um die Bildung und Zukunftschancen mit der Anschaffung der dringend benötigten Mittel zu verbessern.

 

 

Durch folgende Maßnahmen konnte SHARE FOR SMILES die Situation in Radisele verbessern:

 

• Fax- und Kopiergerät mit Drucker: Vernetzung der Schule mit der Außenwelt und Ermöglichung der Bereitstellung von Lehrunterlagen und Prüfungen für die Schüler.

• Anschaffung und Inbetriebnahme von zwei Lehrcomputern: Dadurch wird die Vermittlung von grundlegenden EDV-Kenntnissen ermöglicht, die für die Kinder gerade in einem Land wie Botsuana zunehmend von Bedeutung sein werden.
• Aufbau einer kleinen Schulbücherei und dadurch Bereitstellung essentieller Bücher für das Selbststudium zur Abschlussprüfung.

• Fußball-, Volleyball- und Netzballausstattung der Schulmannschaften und dadurch Förderung des Sportbetriebs und des Teamgeists.

 

Durch das Engagement von SHARE FOR SMILES wurde auch das botsuanische Bildungsministerium auf die Situation in Radisele aufmerksam und veranlasste die Sanierung der Schulgebäude.

 


Grundschule Radisele Mittelverwendung 2009
Radisele 2009 - Mittelverwendung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Zusammenarbeit

Promotion

Follow us