Besuch in Mautsaudi: Bauplanung mit der Community

Unsere Planungen für das SHARE FOR SMILES (SFS) Learning Centre in Matsaudi, Botswana, werden konkreter. Im März dieses Jahres, vor den Einschränkungen durch die Covid-19 Pandemie, besuchten die SFS Vertreter Heinz, Boitumelo und Tobias die Community in Matsaudi.

Auf dem Weg nach Matsaudi, einem Dorf in der Nähe von Maun in Botswana (links). Luftaufnahme Matsaudi (rechts).

 

Zusammen mit Vertretern der Dorfgemeinschaft (Village Development Committees), dem Kgosi (Ortsvorsteher), Müttern der Kinder sowie mit Wabothle und Lars von unserem Partner SAVE Wildlife, wurden die nächsten Schritte für den Bau des SFS Learning Centres in Matsaudi, am ausgewählten Grundstück (rot gekennzeichnet in der Luftaufnahme oben) besprochen.

Besprechungen und Bauplanung auf dem Grundstück des zukünftigen SFS Learning Centre in Matsaudi.

 

Das Learning Centre wird eine Spielgruppe für die frühkindliche Entwicklung und ein Jugendzentrum umfassen. Hauptziel ist es, bedürftigen Kindern dabei zu helfen, die erforderlichen Fähigkeiten zur Schulreife zu entwickeln. Zusammen mit SAVE und den Dorfvertretern wurde als Ziel vereinbart, das Learning Centre bis Ende 2020 fertig zu stellen. 

Vorschulkinder in Mautsaudi, die mit ihren Müttern zur Bauplanungsbesprechung gekommen sind.

 

Das Dorf Matsaudi

Matsaudi ist ein Dorf mit einer Bevölkerung von etwa 900 Menschen. Es ist etwa 40 km von Maun entfernt und liegt am Thamalakane-Fluss sowie an der Hauptstraße, die zum Moremi-Wildreservat im Okavangodelta führt. Die Bewohner des Dorfes sind hauptsächlich Bauern, Korbflechter und Holzschnitzer und erwirtschaften so ihren Lebensunterhalt. 

 

Projektziel

Ziel ist es, ein Gemeinschaftsprojekt zu entwickeln, das der gesamten Matsaudi-Community und insbesondere den Kindern und Jugendlichen zugute kommt. Der Projektplan sieht die Entwicklung einer Boma (befestigter überdachter Außenraum ohne klassisch gemauerte vier Wände) mit zwei Klassenzimmern, eines Büroraumes, drei Kindertoiletten, zwei Toiletten für Erwachsene, einen Lagerraum sowie eine energieeffiziente Außenküche vor. Die Boma wird als zentraler Aufenthaltsort für die Spielgruppe dienen und 80 bis 100 Kinder aufnehmen können. Über den Kindergarten hinaus können Jugendliche die Boma im Learning Centre für Holzschnitzerei, Korbflechtarbeiten, Umweltbildungsaktivitäten und für kulturelle Veranstaltungen oder Seminare nutzen.

 

Nachhaltigkeit 

Das Grundstück und das Learning Centre werden im Besitz der Community geführt werden, so dass das Centre ein integrativer Bestandteil der Dorfgemeinde ist. SAVE wird zusammen mit der Dorfgemeinde die operativen Kosten für den Betrieb des Learning Centers sicherstellen. Das kulturelle Erbe der Menschen am Rande des Okavango Deltas steht bei diesem Vorhaben im Vordergrund. So wird das Learning Centre den Wissensaustausch der Einheimischen zur Erhaltung traditioneller Kenntnisse im Handwerk wie Korbflechten oder Holzschnitzen fördern. Dies wird kombiniert mit Umwelterziehung, die die Vision umsetzen soll, die Einzigartigkeit der Natur im Okavango Delta zu schützen, indem Kinder und Jugendliche für einen respektvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen sensibilisiert werden.

 

Unberührte Natur im Okavango Delta in der Nähe von Mautsaudi (links), SFS-Team (rechts)

SHARE FOR SMILES in der Planung für ein Learning Centre in Matsaudi, Botswana

Basierend auf der erfolgreichen Zusammenarbeit von SHARE FOR SMILES und SAVE Wildlife Fund haben wir 2018 in Shakawe, Botswana, ein Learning Centre errichtet. Aktuell planen wir mit einem ähnlichen Konzept ein weiteres Learning Centre für die Community in Matsaudi, Botswana. Mit dem Kauf dieses Afrika-Kalenders helfen Sie uns beim Aufbau des Learning Centre in Matsaudi.

Das Learning Centre wird eine Spielgruppe für die frühkindliche Entwicklung und ein Jugendzentrum umfassen. Hauptziel ist es, bedürftigen Kindern dabei zu helfen, die erforderlichen Fähigkeiten zur Schulreife zu entwickeln. Dieses wird kombiniert mit Umwelterziehung, die die Vision umsetzen soll, die Einzigartigkeit der Natur im Okavango-Delta zu schützen, indem Kinder und Jugendliche für einen respektvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen sensibilisiert werden. Weitere Informationen zu unseren geförderten Projekten finden Sie hier.

 

SHARE FOR SMILES in der Planung für ein Learning Centre in Matsaudi, Botswana

Der SAVE Wildlife Conservation Fund ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Deutschland und Maun, Botswana. SAVE setzt sich sich gezielt für die nachhaltige Förderung des Natur- und Artenschutzes  in Botswana ein.

 

Ziel unserer Zusammenarbeit mit SAVE es für Kinder und Jugendliche in Botswana nachhaltige Perspektiven zu schaffen und damit nachhaltig den Umweltschutz zu fördern. Geprägt vom Mensch-Tier-Konflikt am Rande des Okavango-Delta, einer der letzten echten Wildnislanschaften Afrika, wachsen heute viele Kinder in der Tradition auf, dass Wildtiere wie Löwen, Wildhunde oder Elefanten Schädlinge sind. 

In unseren Learning Centre und Ausbildungsprogrammen mit SAVE wollen wir im Naturschutzunterricht und Umweltspielen eine neue Sichtweise vermitteln. Die Kinder lernen Wildtiere  zu schätzen und zu schützen. Somit wird langfristig nachhaltiger Wildtierschutz möglich. 

 

http://www.save-wildlife.com

 

Zusammenarbeit

Promotion

Follow us